UA-74420000-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


24. - 27.05.2017

Ev. Kirchentag in Wittenberg und Berlin

weitere Informationen

21.08.-28.08.2017

Bugenhagen Radwanderung von Treptow bis Wittenberg

08.-10.09.2017  

Chorfestival in Köslin / Koszalin mit deutschen und polnischen Chören

Treptow/Kr. Greifenberg:

 

In Treptow wird der Gottesdienst, der immer in polnischer Sprache stattgefunden hatte, in der ehemaligen Kirche der Altlutheraner gefeiert, die am Rande der Innenstadt liegt. Darum gibt es auch Beziehungen dieser Gemeinde zur SELK in Deutschland, in der die Altlutheraner aufgegangen sind. Vor einigen Jahren konnte ein Raum des angrenzenden ehemaligen Pfarrhauses dazu erworben werden, der als Winterkirche und als Raum für Versammlungen genutzt wird. Einige Gemeindemitglieder stammten aus Pommern und Ostpreußen, wie die verstorbene Gemeindeälteste Edeltraut Niewiadomska. Trotz der polnischen Gottesdienstsprache ist die Gemeinde überaltert.

 

Treptow spielt für das evangelische Pommern deswegen eine besondere Rolle, weil sich der Pommersche Landtag mit dem pommerschen Herzog und Johannes Bugenhagen, dem Dr. Pomeranus, in Dezember 1537 in der dortigen Heilig-Geist-Kapelle getroffen hatte und die Einführung der Reformation beschlossen hatte. Im Reformationsjahr 2017 will das jetzt katholische Treptow dieser Tat gedenken und die Kapelle renovieren. Sie sucht dazu nach der deutschsprachigen Tafel, die einst an der Außenwand an das Ereignis erinnerte. Wer weiß noch, wie der deutsche Text hieß?

 

zurück zur Gemeinde Stettin